Corona Update

Folgende Informationen und Handlungsempfehlungen gingen an die Verantwortlichen der örtlichen EC-Jugendarbeiten und die EC-Mitglieder mit der eindringlichen Bitte um Beachtung und Umsetzung.

Die Empfehlungen sind in enger Abstimmung mit dem Deutschen EC-Verband und den EC-Landesverbänden gemeinsam erstellt worden. Die Lage wird beobachtet und ständig neu bewertet.

____________________________
News – Update 13.05.2020

Das erfreulichste zuerst: Gruppenstunde sind mit 10 Personen plus Mitarbeiter (mit Abstand und Teilnehmerliste) möglich. Entnehmt unsere Empfehlungen dazu bitte dem Dokument „Handlungsempfehlung Umgang mit Veranstaltungen.pdf“ Geht dringend die Checkliste „Checkliste Hygiene und Sicherheit EC-Gottesdienste“ durch. Diese Maßnahmen haben wir mit dem Ordnungsamt, dem Gesundheitsamt und unserem Rechtsanwalt abgestimmt. Ich betone noch einmal, dass es Handlungsempfehlungen sind. Bei der Checklist muss sich selbst Gedanken gemacht werden, wie man mit diversen Dingen umgeht. Wie ihr euch entscheidet liegt in vielen Fällen an euch. ABER: Es muss dokumentiert werden, warum man sich wie entscheide. Im Nachhinein muss nachvollziehbar sein, dass  man sich Gedanken gemacht hat.

Leider werden in den Sommerferien 2020 keine Freizeiten stattfinden können. Wir sehen uns im Moment nach Halb-Tags-Alternativen ohne Essen und Übernachtung um. Es wird definitiv verschiedenes in den Sommerferien stattfinden. Wer zu einer Freizeit angemeldet war, erhält in den nächsten Tagen einen Brief mit der Ankündigung der Rückzahlung der Anzahlung und der geleisteten Überweisung, wie auch der erneute und vielleicht schon konkretere Hinweise zu den Alternativen. Wir finden es extrem schade, dass wir diesen Weg gehen müssen, aber wir sehen keinen anderen Weg für einen Verantwortlichen Umgang in diesen hygienischen Gegebenheiten.

____________________________
News – Update 01.05.2020
Der Landesjungschartag am 9. Mai und auch die EC-Sommersause vom 15. bis 16. Mai fallen aus! Diese Absagen sind für uns besonders bitter, jedoch sind die Auflagen zur Hygiene sowie das Abstandsgebot bei beiden Veranstaltungen nicht umsetzbar, was auch Programmgestaltung deutlich erschweren würden. Zudem sind weitere Auflagen des zuständigen Gesundheitsamtes auf unserem Gelände umzusetzen. Wir wollen hier verantwortlich gegenüber unseren Teilnehmenden und deren Gesundheit handeln und bitten euch um Verständnis und Unterstützung dieser Entscheidung.

Die Freizeiten sollen stand jetzt stattfinden. Wir achten auf die aktuellen Entwicklungen und halten Sie auf dem Laufenden.

Die Vertreterversammlung wird verschoben und zwar auf einen noch nicht näher festgelegten Termin im Spätherbst.
Wir werden für unsere Sommerfreizeiten die Schutzgebühr von 50€ aussetzen. Das heißt: Meldet euch gerne zu unseren Freizeitmaßnahmen an, aber ihr braucht die 50€ nicht zu überweisen. Wir wissen nicht ob die Freizeiten schlussendlich stattfinden können, wollen aber ALLES mögliche ausreizen und versuchen erlaubtes möglich zu machen und dann auch durchzuführen. Momentan ist die Belegungssituation unserer Freizeiten verständlicherweise noch nicht so gut, deswegen macht noch einmal fleißig Werbung für die Abenteuerlandfreizeit und die Jugendfreizeit.

?